Laden...

Genaue Vorgaben für Gottesdienste

Wir haben derzeit strenge Vorgaben für die Durchführung öffentlicher Gottesdienste. Hier finden Sie diese im Detail.

Hygienevorgaben und Maßnahmen zum Infektionsschutz:

Für den Gottesdienst sind folgende Hygienevorgaben und Maßnahmen zum Infektionsschutz einzuhalten, die im Schutzkonzept festgelegt sind:

Ziel ist, Gottesdienste unter den aktuellen Bedingungen der Corona-Pandemie zu ermöglichen und zugleich das Infektionsrisiko für alle Besucherinnen und Besucher des Gottesdienstes möglichst gering zu halten.

Mit der Teilnahme am Gottesdienst bestätigen Sie, dass Sie die nachfolgend genannten gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllen, und verpflichten sich, die weiteren Vorgaben einzuhalten.

Um andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu gefährden, dürfen Sie nicht am Gottesdienst teilnehmen, wenn Sie unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben, mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind oder unter Quarantäne gestellt sind oder in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall gehabt haben (Kontaktperson der Kategorie I oder II)

  • Kontaktperson Kategorie I:
    enger Kontakt, z.B. Personen mit kumulativ mindestens 15-minütigem Gesichts- („face-to-face“) Kontakt, z.B. im Rahmen eines Gesprächs. Dazu gehören z.B. Personen aus Lebensgemeinschaften im selben Haushalt, Personen mit direktem Kontakt zu Sekreten oder Körperflüssigkeiten, insbesondere zu respiratorischen Sekreten eines bestätigten COVID-19-Falls, wie z.B. Küssen, Kontakt zu Erbrochenem, Mund-zu-Mund-Beatmung, Anhusten, Anniesen, etc.
  • Kontaktperson Kategorie II:
    Kontakt zu COVID-19-Fall innerhalb der letzten 14 Tage mit weniger als 15 Minuten face-to-face-Kontakt.

Außerdem bitten wir Sie, folgende Regeln zu beachten:

  • Mindestens 2 Meter Abstand halten:
    Achten Sie vor und in der Kirche darauf, stets mindestens 2 m Abstand zu anderen Personen einzuhalten. Dies gilt insbesondere auch auf dem Weg zum Platz, während der Kommunion und beim Verlassen der Kirche.
  • Friedensgruß:
    Der Friedensgruß durch Handreichung oder Umarmung unterbleibt.
  • Mund-Nasen-Schutz:
    Während des Gottesdienstes müssen die Besucherinnen und Besucher Mund-Nasen-Bedeckung tragen, die sie bitte selbst mitbringen. Lediglich beim Kommunionempfang kann dieser Schutz beiseite genommen werden. Es ist nur die Handkommunion möglich.
  • Abstandsregel auch nach dem Gottesdienst:
    Nach dem Ende des Gottesdienstes verlassen die Teilnehmer/Innen die Kirche reihenweise unter Einhaltung der Abstandregeln.
  • Keine Versammlungen:
    Bitte bilden Sie nach dem Gottesdienst und Verlassen der Kirche keine Ansammlungen.
  • Gotteslob:
    Das Gotteslob ist selbst mitzubringen.
zur Anmeldung

Weitere Seiten zum Thema Gottesdienste:

Nach oben