Aktuelles zur Situation durch Covid-19:

Aktuelles zu Gottesdiensten

Seit 05.06.2021 gilt die neue 13. BayIfSMV, die auch folgende Lockerungen für Gottesdienste enthält:

  • Es wird nur noch zwischen zwei Inzidenzbereiche unterschieden: 7-Tage-Inzidenz unter 50 und 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100.
  • Gemeindegesang ist wieder erlaubt, wenn die 7-Tage-Inzidenz von 100 im Landkreis/in der kreisfreien Stadt nicht überschritten wird.
    Bitte bringen Sie, wenn möglich, Ihr eigenes Gotteslob mit.
  • Die FFP2-Maskenpflicht gilt nur noch in geschlossenen Räumen (§ 8 Nr. 3 13. BayIfSMV). Bei Gottesdiensten im Freien besteht die Verpflichtung nicht mehr. Für Gottesdienste in der Kirche gilt weiterhin durchgängig eine FFP2 Maskenpflicht – auch am Platz.
  • Es besteht keine Verpflichtung mehr, ein Anmeldeverfahren durchzuführen, falls Besucherzahlen zu erwarten sind, die zur Auslastung der Kapazitäten führen.

Alle weiteren Regelungen sind unverändert:

  • Genesene und geimpfte Personen werden immer noch mitgezählt (noch keine Vorteile durch geimpfte)
  • Für Gottesdienstbesucher (im Innenraum / Kirche) gilt weiterhin durchgängig FFP2 Maskenpflicht – auch am Platz.
  • Der Mindestabstand beträgt weiterhin 1,5 Meter. Es dürfen nur Personen des gleichen Hausstandes ohne Mindestabstand zusammen sitzen.
  • Die zulässige Höchstteilnehmerzahl bei Gottesdiensten bestimmt sich weiterhin nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen zwei Personen gewahrt wird, die nicht Angehörige des eigenen Hausstands sind.
  • Die Handdesinfektion beim Betreten der Kirche ist Pflicht
  • Abstandsregel auch nach dem Gottesdienst:
    Nach dem Ende des Gottesdienstes verlassen die Teilnehmer/Innen die Kirche reihenweise unter Einhaltung der Abstandregeln.
  • Keine Versammlungen:
    Bitte bilden Sie nach dem Gottesdienst und Verlassen der Kirche keine Ansammlungen.
  • Gotteslob:
    Das Gotteslob ist selbst mitzubringen.

Darüber hinaus gilt das Infektionsschutzkonzept für katholische Gottesdienste im Erzbistum München und Freising (in der Fassung vom 7. Juni 2021)

Freiwillige Registrierung zur Information von Kontaktpersonen / Check in mit Corona Warn App

Nutzen Sie die offizielle Corona-Warn-App. Checken Sie sich durch das scannen des QR-Codes am Eingang ein. Der Check in wird nur auf Ihrem Smartphone gespeichert und anonymisiert mit den Servern der Corona Warn App synchronisiert. Nur Sie erhalten auf Ihrem Smartphone eventuelle Risikobegegnungen.

Ebenso haben Sie die Möglichkeit, Ihren Name und Telefonnummer bei den Ordnern anzugeben, damit wir Sie im Nachhinein über eventuelle Risikobegegnungen informieren können. Beide Möglichkeiten sind freiwillig. Offiziell ist bei Gottesdiensten keine Registrierung vorgeschrieben, da der Mindestabstand immer eingehalten werden soll.

Weitere Bereiche und Veranstaltungen:

Sitzungen und Besprechungen:

  • Interne Veranstaltungen und Gremiensitzungen sollen weiterhin möglichst telefonisch oder in einem Online-Format durchgeführt
    werden, dürfen aber in dringenden Fällen und nach vorheriger Genehmigung auch als Präsenzsitzung stattfinden. Dabei sind die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften (2 Meter Abstand der Plätze) einzuhalten.
  • Die Masken dürfen während einer Besprechung / Sitzung nur bei geöffnetem Fenster am Platz abgenommen werden, wenn alle Anwesenden damit einverstanden sind.

Treffen von Gruppen:

  • Gruppenstunden und andere Zusammenkünfte sind, unter bestimmten Bedingungen, wieder erlaubt. Siehe 13. BayIfSMV.
  • Kegelgruppen sind wieder erlaubt (bis zu 10 Personen + geimpfte und Genesene)

Veranstaltungen:

Auch Veranstaltungen und öffentliche Festivitäten sind, unter bestimmten Bedingungen, wieder erlaubt.

Pfarrbüro:

Unser Pfarrbüro hat zu den neuen Öffnungszeiten geöffnet. Bitte beachten Sie aber folgende gesetzlichen Vorschriften:

  • Besuch des Pfarrbüros nur nach vorheriger Terminvereinbarung.
  • Die Handdesinfektion am Eingang ist Pflicht (Desinfektionsmittelspender sind vorhanden).
  • Besucher werden gebeten, sich zuvor außerhalb des Dienstgebäudes einem Schnelltest, mindestens jedoch einem Selbsttest zu unterziehen.
  • Der erforderliche Mindestabstand von 1,5 Meter ist einzuhalten.
  • Für BEsucher gilt weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht.

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin per E-Mail oder telefonisch unter 0897489070.
Viele Dinge lassen sich auch per E-Mail oder telefonisch klären.